Bestand der Nordelbischen Synode erschlossen

Der Schriftgut der Synode der Nordelbischen Ev.-Luth. Kirche ist nun vollständig erschlossen und kann im Lesesaal des Landeskirchlichen Archivs Kiel benutzt werden.

Mit dem Zusammenschluss der Landeskirchen Eutins, Hamburgs, Lübecks und Schleswig-Holsteins zur Nordelbischen Kirche am 1. Januar 1977 hatten die Synoden der alten Landeskirchen ihre Rechtsgrundlage verloren. Nach den Bestimmungen des Einführungsgesetzes zur Verfassung der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche hatte der Vorsitzende der Vorläufigen Kirchenleitung, Bischof Alfred Petersen, die Synode in der ersten Jahreshälfte 1977 einzuberufen. Sie wurde am 15. Mai 1977 in Rendsburg eröffnet. Sie wählte die Kirchenleitung, die Bischöfe, die Mitglieder der Synoden der VELKD und der EKD. Sie beschloss über die Ordnung des kirchlichen Lebens, die Finanzen der Nordelbischen Kirche, das Kirchensteuerrecht, die Dienste und Werke, die Pfarrstellen, Ausbildungsfragen der Pastoren und die Rechtsverhältnisse zum Staat, zu anderen Landeskirchen sowie zur VELKD und zur EKD. Die letzte Nordelbische Synode tagte im März 2012, zwei Monate vor Gründung der Nordkirche.

Finduch Synode der Nordelbischen Ev.-Luth. Kirche

Außerdem sind auch die Synodenprotokolle vollständig erschlossen.

Findbuch Synodenprotokolle der Nordelbischen Ev-Luth. Kirche

Neue Musteranbietungsliste

Für die landeskirchlichen Stellen steht nun eine Musteranbietungsliste zur Verfügung. So können Sie einfach per Mail Ihr Akten dem Landeskirchlichen Archiv anbieten.

Neue Recherchehinweise

Bitte beachten Sie unsere neu zusammengestellten Recherchehinweise. Hier informieren wir Sie, wie Sie landeskirchliches Archivgut recherchieren und wo weiteres kirchliches Archivgut und Archigut mit kirchlichem Bezug zu finden ist

Veröffentlichung zum Frauenwahlrecht in der Ev. Kirche

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums zur Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland befasst sich der zweite Ergänzungsband zum "Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in der evangelischen Kirche in Deutschland" mit der Entwicklung des aktiven und passiven Frauenwahlrechts in der evangelischen Kirche. Das Landeskirchliche Archiv der Nordkirche beteiligte sich daran und stellte Quellen zur Verfügung. Der Der Ergänzungsband steht als kostenfreier Download zur Verfügung.

Frauenwahlrecht in der Evangelischen Kirche - 2. Ergänzungsband zum Gleichstellungsatlas

Kirchenbuchübersicht Hinterpommern

Die Kirchenbuchübersicht über die im Landeskirchlichen Archiv befindlichen Kirchenbücher aus Hinterpommern ist nun vollständig überarbeitet erschienen.

Kirchenbücher aus dem Kirchenkreis Schleswig-Flensburg bei Archion

Die Kirchenbücher des Kirchenkreises Schleswig-Flensburg werden seit Ende Oktober im Kirchenbuchportal Archion online gestellt. Alle Kirchengemeinden aus dem Kirchenkreis werden Sie dort voraussichtlich Anfang 2019 finden.